Tanz auf der Zunge.

Ich liebe Essen!

„Tanz auf der Zunge. – Ein Orientalisches Tanztheater.“ springt im Spagat zwischen Genuss + Überfluss. Diese beiden Pole möchte ich zu einem unendlichen Kreis der Möglichkeiten aufzirkeln.
Mein Wunsch: Leben wir den Paradigmenwechsel vom Mangel zur Allseitsverfügbarkeit, indem wir „auf den Magen hören“, langsam alle Zutaten schmecken und miteinander teilen. Schluss mit egozentrischen Mengen, die in Kreisläufen aus Diäten + Fresswettkämpfen münden.

Finden wir unser eigenes Maß wieder.


Und damit die Platte eben keinen Sprung hat und immer um dasselbe kreist, verschmolz ich Tanz- und Musikstile zum 1. Orientalischen Tanztheater. Ich schlage ein Rad aus Tradition, Downtempo-Music, Tango, Rock, Orientalischer Klassik, Folklore, Ballett, Jazz, Schauspiel, um meinen Ratschlag zu versinnlichen. Ganz nach Kresniks Motto: „Ballett kann kämpfen (2009)“ und den Untersuchungen Marcel Mauss‘ zur Bewegungskultur des Körpers als sozialem und kulturellem Einschreibort, möchte ich mit unseren Körpern zu Dialogen anregen. Technikeinspielungen und Kostproben machen daraus eine hybride Gesellschaftsstudie im transmedialen Raum als drittem Protagonist. Moderatiosspiel mit dem naschenden, riechenden und mit-spielendem Publikum. Partnerfirmen ermöglichen direktes Handeln im Zuschauerraum und auf der Bühne: Pausenkochen, Stadtumwelt, Tierschutz, Gesundheit und Genuss.

Klickt auf das Foto, um meinen Tanz-Trailer anzusehen.

Antje Lempart Dance

© 2020 by Antje Lempart-Ober